Aktuelles

„Strobreden“: Flurnamen bezeichnen kleinste geographische Einheiten und wurden zunächst nur mündlich überliefert. Als Bahrenfeld noch ein Bauerndorf war, hieß das Gelände nördlich der Bahrenfelder Chaussee / westlich der BAB7 „Strobreden“. Dort leben in einem kleinen Landhaus von 1895 seit kurzem Klangkunst-Enthusiasten. Hin und wieder wird die Pforte geöffnet, damit Freunde und Gäste hier ephemere ortsbezogene Klangkunst wahrnehmen können.

 

Strobreden – Eröffnung mit Prof. Dr. Helga de la Motte-Haber
04.06.2017 um 16:00 Uhr
Bahrenfelder Chaussee 144
22761 Hamburg

 

Da der Raum begrenzt ist und die Veranstaltungen privat sind, wird um Anmeldung gebeten: info@strobreden.de

Klangzeiten:
04.06.-05.06.2017, von 16-18 Uhr
10.06.-11.06.2017, von 16-18 Uhr
17.06.-18.06.2017, von 16-18 Uhr